Donnerstag, 28. Mai 2015

Kerzenlicht am helllichten Tag





Brennende Kerzen auf dem Tisch sehen hübsch aus. Sie geben ein weiches Licht und erzeugen ein stimmungsvolles Ambiente. 


In den letzten Jahren ist mir jedoch aufgefallen, dass in einigen Lokalen auch tagsüber Kerzen angesteckt werden. Das finde ich ziemlich unpassend. 


Bei Tageslicht verliert eine brennende Kerze ihre Wirkung. Da gibt es nichts zu erhellen, man kann sich höchstens die Finger daran verbrennen. 


Anders ist es in der dunklen Jahreszeit. Wenn im Winter schon um vier Uhr nachmittags die Dämmerung einsetzt, hat das Kerzenlicht seine Berechtigung. Dabei sollte man für eine gedämpfte Umgebung sorgen und nicht noch zusätzlich grelle Lampen einschalten. Sonst  ist die gemütliche Atmosphäre gleich wieder futsch!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen