Montag, 11. Februar 2013

Email-Verkehr


.... gerade mal ein paar Tage abwesend und der Posteingang quillt über ! 

Am liebsten würde man die ganzen eingegangen Emails ungelesen löschen und sich um die wirklich dringenden Dinge kümmern. 

Das ist natürlich reines Wunschdenken. Neben den vielen Spams sind ja auch immer ein paar wichtige Nachrichten dabei.

Es bleibt also nichts anders übrig, als die ganze Liste durchzusehen  ....  und nicht an die guten alten Zeiten zu denken, als der Postbote die 5 oder 6 Briefe pro Tag noch persönlich vorbeibrachte!

Am Schluss ist die Liste meist beträchtlich zusammengeschrumpft, und es ist nur noch eine überschaubare Anzahl Mails zu lesen und zu bearbeiten.

Manchmal steht man jedoch so unter Zeitdruck, dass man es einfach nicht schafft, das gewünschte Angebot in Ruhe zu kalkulieren oder das Projekt im Detail zu beschreiben. 

Dann sollte man aber zumindest den Empfang der Email bestätigen und dem Absender (per einfacher Antwort-Funktion) kurz mitteilen, dass man sich später nochmals melden wird. So weiß er, dass seine Mail nicht im weltweiten Netz verloren gegangen ist.

Ich finde, das gehört zum höflichen Umgang mit den Mitmenschen, ob es sich nun um geschäftliche oder private Angelegenheiten handelt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen