Donnerstag, 13. Dezember 2012

rosa Weihnacht




In  diesem Jahr gibt es in Frankfurt einen rosa Weihnachtsmarkt für Schwule und Lesben.


Die Homosexuellen wollen in der Gesellschaft integriert sein. Das ist völlig in Ordnung   -  oder wie manch einer sagt: „und das ist gut so“.
 
Warum aber isolieren sie sich vom Rest der Gesellschaft mit einem eigenen Weihnachtsmarkt? 
Das kommt mir doch eher unlogisch vor. 
  
Die rosafarbenen Weihnachtsbäume und die pink ausgeschlagenen Buden sind ja ganz witzig und unkonventionell. 
Wo aber mag das hinführen?


Müssen wir etwa  nächstes Jahr mit einem grauen Weihnachtsmarkt für Senioren rechnen?

Da kann ich nur sagen :

FRÖHLICHE  WEIHNACHTEN  ALLERSEITS !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen