Freitag, 19. Oktober 2012

bei Tisch




chi canta a tavola, chi canta a letto è un matto perfetto !
frei übersetzt heisst das so viel wie : nur ein Bekloppter singt bei Tisch oder im Bett.

Dem mag man zustimmen oder auch nicht. Lippen nachziehen oder Nase pudern am Tisch ist dagegen bestimmt kein guter Stil.

Man sieht es trotzdem immer wieder : die Damen, die nach dem Essen Spiegel und Lippenstift zücken und sich ungeniert nachschminken, womöglich mit aufgestützten Ellbogen   -   ein absolutes No-Go! 

Das kann man diskreter erledigen.
Im Vorraum der Toilette ist es zudem viel bequemer. Normalerweise sind die Licht- und Sichtverhältnisse dort vorteilhafter. Man kann sich wesentlich besser betrachten als im kleinen Kosmetikspiegel der Puderdose. Man hat Platz und und kann sich bei Bedarf sogar noch kurz die Haare überkämmen, ohne dass sich jemand daran stört.

Aber man muss aufstehen, sich kurz entschuldigen und ein paar Schritte laufen.

Natürlich sollte man am Tisch auch nicht telefonieren oder gar singen – aber das versteht sich ja von selbst, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen