Donnerstag, 23. August 2012

Jackett an oder aus?




Darf ein Herr sein Jackett beim Essen ausziehen ?  wurde kürzlich gefragt

„Zu Hause schon“ fällt mir da spontan ein. Aber das war natürlich nicht gemeint. 

Wie bei den meisten Benimm-Regeln kommt es auch hier auf den Anlass und auf die Umgebung an .

Im Restaurant oder bei einem festlichen Essen behält ein Herr sein Jackett die ganze Zeit an. Beim Feierabend-Bier im Freien dagegen braucht er weder Sakko noch Krawatte. Da kann er sogar die Hemdsärmel hochkrempeln.

Aber auch beim Restaurant gibt es Unterschiede. 
Handelt es sich um ein feines Haus oder einen edlen Gourmet-Tempel, gilt eine formelle Kleiderordnung und das Jackett bleibt an. Im rustikalen Landgasthof geht es auch zwangloser, also ohne Sakko. 

Die Kategorie des Lokals kann man leicht an den Tischen erkennen :
Wenn feine Tafeltücher und Stoff-Servietten gedeckt sind, heisst es auf jeden Fall  „Jackett anbehalten“. Bei blanken Tischen, karierten Tischtüchern, Papierservietten und einfacher Ausstattung kann man sich entsprechend lockerer machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen