Dienstag, 5. Juni 2012

Etikette





Wenn man bei Google „Etikette“ eingibt, erscheinen zuerst Firmen, die Aufkleber herstellen.
Das mag manchem unlogisch vorkommen; es steht aber in direktem Zusammenhang mit gutem Benehmen.

Es heisst, Ludwig XIV habe an seinem Hofe mit beschrifteten Schildchen für Ordnung gesorgt. Mit HIlfe dieser Zettelchen sollten sich seine Höflinge in der häufig wechselnden Hierarchie und  den vielen Vorschriften zurechtfinden.

So also ist aus dem französischen Wort étiquettes das Synonym für gute Umgangsformen entstanden.

Den Ausdruck gibt es in vielen Sprachen; man findet ihn als Gesellschafts-Etikette und als Business-Etikette.

In unserer globalisierten Welt müssen sich Geschäftsleute häufig mit den unterschiedlichen Gepflogenheiten in den einzelnen Ländern auseinander setzen. Manche europäische Sitte kann im asiatischen Raum unangenehm auffallen, und mancher asiatische Brauch gilt hier als schlechtes Benehmen.

Da würden einem kleine Schildchen wie beim Sonnenkönig das Leben schon mal leichter machen !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen