Freitag, 25. Mai 2012

Stil und Klasse





Klasse kann man nicht lernen, die hat man oder man hat sie nicht.

Das ist wie beim Charme. Diese gewisse Ausstrahlung, dieses Charisma, ist angeboren. Es gibt Menschen, die auf natürliche Weise positiv wirken und andere sofort für sich einnehmen.

Sehr ähnlich ist es bei den Persönlichkeiten, die eine natürliche Autorität ausstrahlen. Auch das ist unbewusst. Es hat aber bis zu einem gewissen Punkt auch mit Lebenserfahrung zu tun. 

Stil und Etikette jedoch, die kann man sich erarbeiten.

Stil ist die Art und Weise, wie man sich in der Gesellschaft bewegt und wie man mit den Mitmenschen umgeht. Stilvolles Benehmen bedingt ein Mindestmaß an Selbstsicherheit. Das kann man sich abgucken oder aus Erfahrung lernen. Wer sich in kultivierten Kreisen bewegt und mit offenen Augen durch die Welt geht, ist schon mal im Vorteil.

Etikette hingegen steht als Überbegriff für die gesellschaftlichen Regeln, die in einem bestimmten Umfeld oder Kulturkreis gelten. Die kann man auf jeden Fall lernen.

Wer im Beruf oder Privatleben Erfolg haben will, sollte sich auf jeden Fall mit dem Thema befassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen