Dienstag, 27. März 2012

Frau Puhvogel telefoniert




"Hier ist Frau Puhvogel"

Das klingt ja entsetzlich verstaubt !

Wenn sich am Telefon jemand mit  "Frau SoundSo" meldet, denke ich unweigerlich an eine Frau gesetzten Alters, was aber nicht immer zutrifft.

Es gibt immer wieder junge Frauen, die sich am Telefon so melden. 
Ich vermute, dass es sich dabei um  Berufsanfängerinnen handelt. Vielleicht denken sie, dass sie dadurch erwachsener klingen.

Nein ! Das ist einfach hausbacken und völlig überholt.

Bei unseren Großmüttern mag es noch durchgegangen sein. In die heutige Zeit passt es definitiv nicht.
Warum meldet man sich nicht mit Vor- und Nachnamen?
Unser Vorname gehört genauso zu unserer Persönlichkeit wie unser Familienname. (wahrscheinlich noch mehr; der Nachname kann sich ja unter Umständen durch eine Heirat ändern).

Man stelle sich mal vor, ein Mann würde sich mit "hallo, hier ist Herr Meier-Schulze" melden!

Jedenfalls wird „hier ist Frau Puhvogel“ bei mir gleich entsprechend eingeordnet. Sie wandert umgehend in die Schublade mit den tutigen Seniorinnen !

Kommentare:

  1. Jetzt denkt also jeder ich waere Frau Puuuhhvogel. Haette ich das bloss vor dem Shooting gewusst.

    Das Model

    AntwortenLöschen
  2. Solange man nicht weiß, wer anruft, ist der Nachname ausreichend zur Identifikation. Je nachdem, wer dran ist, kann man ja schnell zum Du und zum Vornamen wechseln. Doch mit manchen Anrufern möchte man, sollte man auch Distanz halten - und das auch verbal signalisieren.

    AntwortenLöschen